• Livestyle Queen

Zielgruppendefinition mit Hilfe von Personas

Wenn es um die Definition einer Zielgruppe geht, fällt immer wieder das Wort „Persona“. Es ist davon die Rede, dass man mit Hilfe von Personas, Zielgruppen besser bestimmen kann, weil durch sie Menschen einer bestimmten Gruppe zugeordnet werden können. Da im Internet ohnehin schon eine Flut an Inhalten existiert, ist es natürlich hier besonders wichtig, sich mit seinem Content von der Masse abzuheben und die richtigen Leute anzusprechen.

Aber was ist denn nun eine Persona?

Das Modell der Persona stammt aus der Mensch-Computer-Interaktion und bezeichnet eine Personengruppe mit konkreten Eigenschaften und einem konkreten Nutzungsverhalten. Vereinfacht ausgedrückt ist eine Persona also eine virtuelle Person.
Sie besitzt einen Namen, ein Gesicht, eine Funktion, einen Werdegang, ein Privatleben, Ziele und Verhaltensweisen und Vorlieben und Erwartungen – fiktiv aber realitätsnah. Auch die soziodemografischen und psychografischen Daten müssen für jede Persona einzeln betrachtet werden.
Mittlerweile werden Persona-Modelle auch außerhalb der IT-Branche verwendet, beispielsweise im (Online) Marketing.

 

persona influencer

 

Wozu braucht man nun Personas?

Personas sollen typische Vertreter ihrer Zielgruppe veranschaulichen, indem es den Mitarbeitern des Unternehmens ihre potenziellen Kunden näher bringt und es ermöglicht, sich mit ihnen zu identifizieren. Daher ist es notwendig, Fragen über die Eigenschaften der Persona zu stellen:

  • Wo ist die Persona geboren? Wie alt ist sie?
  • Ist sie verheiratet, geschieden, Single, verwitwet, etc.? Hat sie Kinder (und wenn ja, wie viele)?
  • Welche Ausbildung hat sie absolviert? Welchen Beruf übt sie momentan aus?
  • Welche Interessen und Hobbies hat sie? Was macht sie gerne in der Freizeit?
  • Welche Ziele hat die Persona? Was muss das Produkt daher für sie bieten? Wie kann das Produkt die beim Erreichen der Ziele unterstützen?
  • Welche technische Ausstattung besitzt die Persona? Benutzt sie ein Smartphone? Besitzt sie einen PC?

Die Antworten auf diese und weitere ähnliche Fragen ermöglichen, die Persona so genau wie möglich zu definieren.

Wie unterscheidet sich eine Persona von einer Zielgruppe?

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei der Zielgruppe, um eine Gruppe an Personen, die Eigenschaften besitzen, die zwischen zwei Punkten liegen, beispielsweise zwischen 18 und 38 Jahren alt sind.
Eine Persona besitzt ein bestimmtes Alter, ein Geschlecht, etc. Oft ist es nicht relevant, wie alt genau die Persona ist, oder ob sie männlich oder weiblich ist. Dies bedeutet aber nicht, dass Alter und Geschlecht nicht definiert werden müssen, sondern nur, dass es egal ist, welches Alter oder welches Geschlecht man für die Persona wählt, man muss sich also keine großen Gedanken darüber machen.

Wie erstellt man eine Persona?

Bei der Definition einer Persona muss beachtet werden, dass diese der typische Kunde für das Produkt oder die Marke ist. Natürlich gibt es immer auch „Exoten“, diese sollen bei der Definition von Personas aber nicht berücksichtigt werden. Der Grund dafür ist ganz einfach: Alle Maßnahmen, wie etwa Werbungen, die anschließend für das Produkt oder die Marke getroffen werden, werden so designt, dass sie die Persona ansprechen. Hat man nun eine Persona definiert, die sehr vom typischen Nutzer abweicht, wird dieser sich nicht angesprochen fühlen und die Werbung verfehlt ihre Wirkung.

Personas bei der Contentverbreitung

Auch bei der Verbreitung von Inhalten, empfiehlt es sich, mit Personas zu arbeiten. Der Inhalt kann dann maßgeschneidert an die Bedürfnisse und Interessen dieser erstellt werden. Gerade bei der Contenterstellung ist es einfacher, wenn man sich eine genaue Person vor Augen halten kann, für diese der Inhalt ansprechend sein soll.
Und dass mit den Inhalten auch wirklich die richtigen Personen angesprochen werden, ist deswegen von essentieller Bedeutung, weil nur dann gewährleistet werden kann, dass sich Inhalte auch wirklich verbreiten, wenn sie von Personen verbreitet werden, die auch wirklich diese Interessen und Vorlieben besitzen.

LINKILIKE unterstützt sie gerne bei der Definition ihrer Zielgruppe oder Persona und der Verbreitung Ihrer Inhalte an diese.
Bei Interesse oder Fragen, melden Sie sich einfach im Content Promotion Center an oder schreiben Sie uns ein E-Mail.

2017-10-09T19:57:17+00:00 25. August 2017|Kategorien: Allgemein|Tags: , , , , , |

About the Author:

Sarah studiert Webwissenschaften mit dem Schwerpunkt auf Social Web. Bei LINKILIKE kümmert sie sich um die Gewinnung und Betreuung neuer Social Influencer. Bei dieser Tätigkeit kommen ihr außerdem zahlreiche Inhalte aus ihrem Bachelorstudium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie ihr persönliches Interesse an den Trends des World Wide Web und seine technischen, psychologischen und kommunikationswissenschaftlichen Aspekten zu Gute.