Welche Ziele verfolgt man mit Seeding? 2017-10-09T20:57:50+00:00

Es liegt in der Natur des Geschäfts, dass mit jeder (Marketing-)Aktion ein Ziel verfolgt wird.

Im Segment des Seeding können die Ziele die mit Seeding Maßnahmen verfolgt werden sehr unterschiedlich sein.

 

weisses reh in haslach

 

Die 3 wesentlichsten Ziele lassen sich wie folgt zusammenfassen:

Reichweite
Hier geht es rein darum den produzierten Content an den Mann zu bringen. Je exakter das Targeting, desto fokussierter die Reichweite. Das Kriterium bei der Erfolgsmessung ist die erreichten Views bzw. Bruttokontakte.

Virale Inkubation
Hat ein Unternehmen viralen Content produziert so wird versucht durch fokussierte Seeding-Maßnahmen die Grundlage zu schaffen für eine Virale Verbreitung. Hierbei handelt es sich um die Königsdisziplin des Seedings. Es gilt geeignete Inkubationsherde zu identifizieren und diese mit dem „Virus“ zu infizieren. Das Kriterium der Erfolgsmessung ist die Anzahl der nicht (!) bezahlten Views die erreicht wurden und natürlich das Verhältnis der bezahlten und nicht bezahlten Views.

SEO
Ist ein Video informativ und behandelt ein relevantes Thema, so gibt es Bestrebungen dieses Video in der Suchmaschine nach vorne zu bringen und den Suchenden mit kompetenten Bewegtbild zu begeistern. Die Kunst bei dieser Zielsetzung ist es die Richtige Mischung aus Reichweite und SEO – relevanten Engagement zu finden, sodass das Video den Weg nach oben findet. Beim Video-SEO ist die erreichte Suchmaschinenposition das Kriterium der Erfolgsmessung.

Klarerweise lassen sich die Ziele nicht zu 100% voneinander abgrenzen und es wird Überschneidungen geben. Auch gibt es andere, teilweise unlautere Zielsetzungen die mit Seeding erreicht werden können, die wir hier allerdings nicht behandeln werden.

Haben Sie ein Seeding Projekt? Kontaktieren Sie uns wir sind Ihre Seeding Agentur für Videos, Bilder und Apps.