• viralse video seeding

Virales Videoseeding mit LINKILIKE

Beim viralen Videoseeding geht es, ähnlich wie beim viralen Content Seeding, um die Verbreitung von Inhalten bzw. Content, wobei Content hier speziell Videos sind. Ziel des viralen Videoseedings ist es, ein oder mehrere Videos möglichst schnell und flächendeckend zu verbreiten, was am besten funktioniert, wenn man den Content mit der richtigen Zielgruppe in Verbindung bringt.

 

Vorteile des viralen Videoseedings:

Bei YouTube werden ca. 100 Stunden Videomaterial hochgeladen und das pro Minute! Neben YouTube gibt es eine Vielzahl an weiteren Videoplattformen, bei denen eine ähnliche Summen an Videomaterial pro Minute hochgeladen wird, was zu einer unglaublich großen, minütlichen Summe an Bewegtbildcontent führt.
Virales Videoseeding eignet sich also vor allem, wenn man sichergehen möchte, dass das oft mühevoll und teuer produzierte Video wirklich Beachtung erfährt und nicht in der großen Masse an Videomaterial einfach verschwindet und ungesehen untergeht. Virales Virdeoseeding sorgt dafür, dass Videos, durch die Streuung in die richtige Zielgruppe, Seher finden, die sich nicht nur für das Video interessieren, sondern es auch noch mit ihren Freunden und Followern teilen.

Wie erreicht man die richtige Zielgruppe?

Die richtige Zielgruppe kann beim Videoseeding immer unterschiedlich sein. Virales Videoseeding sollte sich am Inhalt orientieren, was wird gezeigt und vor allem für wen bzw. welche Gruppe ist der Inhalt interessant und relevant. Außerdem ist es wichtig das oder die Videos dort zu platzieren, wo sich die richtige Zielgruppe auch aufhält. Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter, Google+ und Tumblr sind in vielen Fällen ein guter Ansatzpunkt, da viele unterschiedliche User diese Plattformen regelmäßig nutzen. Durch das Streuen eines Videos in einen der jeweiligen Newsfeeds können schnell viele Nutzer angesprochen werden. Mit der Hilfe von Video Seeding lässt sich diese Streuung dann noch präzisieren, so dass auch wirklich die richtige Zielgruppe angesprochen wird. Wenn die richtige Zielgruppe gefunden ist und das Interesse der Influencer geweckt wurde kann es zu einer viralen Verbreitung kommen, indem die Influencer das Video innerhalb der sozialen Netzwerke weiterverteilen. Content, der von Freunden weiterempfohlen bzw. gepostet wird erhält in vielen Fällen deutlich mehr Beachtung und Aufmerksamkeit als Content, der von einem Unternehmen verbreitet wird.

Wer bietet virales Videoseeding?

Videoseeding wird mittlerweile von vielen verschiedenen Unternehmen angeboten. Bei der Auswahl sollte jedoch auf die Referenzen und die Erfahrung, die das jeweilige Unternehmen mitbringt, geachtet werden. Ein weitere wichtiger Faktor ist das Reporting, welches jeder Videoseeding Kampagne folgen sollte. Unternehmen, die nur ein unzureichenden und unklaren Beleg für ihre Arbeit liefern können, sollten sofort aussortiert werden.
Das österreichische Content Seeding Unternehmen LINKILIKE bietet neben einer Vielzahl an verschiedenen Distributionsmaßnahmen auch Video Seeding. Durch die Mischung aus Video Seeding und einer parallelen Social Seeding Kampagne lässt sich so die richtige Zielgruppe, auch innerhalb der sozialen Medien finden und aktivieren, was im besten Fall zu einer viralen Verbreitung führen kann.

Wollen Sie mehr über unser Angebot erfahren? Dann kontaktieren Sie uns!

About the Author:

Maritta hat Online Medien studiert und befasst sich seit Jahren sowohl beruflich als auch privat mit allen Themen rund um Marketing und Social Media. Neben dem LINKILIKE Blog kümmert sie sich außerdem um die Social Media Kanäle und das Kampagnenmanagement des Medien-Start-Ups.