• Social Media Profile

Vermarktung von Social Media Profilen

Um Inhalten eine höhere Reichweite zu verschaffen, greifen immer mehr Unternehmen auf sogenannte Influencer zurück. Oft sind dies Blogger, die mit ihren Beiträgen eine hohe Reichweite generieren können. Content, der von ihnen geteilt wird, verbreitet sich so sehr schnell, nicht nur unter ihren Lesern, sondern auch darüber hinaus, geben also den Anstoß für eine virale Verbreitung verschiedener Inhalte.

Damit eine solche virale Verbreitung entstehen kann, müssen Influencer aber nicht unbedingt einen hohen Status besitzen. Viel wichtiger ist, dass sie unter ihren Followern einen guten Ruf aufweisen, ihnen also Vertrauen und Kompetenz zugeschrieben wird. Diese Eigenschaften erfüllen also nicht nur Blogger, sondern auch Personen, die in Social Networks wie Facebook, Twitter, Google+ oder Tumblr sehr aktiv sind und eine hohe Anzahl an Followern und Interaktionen aufweisen. Sie können somit als Micro-Influencer bezeichnet werden.

Für Unternehmen, die ihren Content verbreiten wollen, sind also nicht nur Blogger von großer Bedeutung, sondern auch jene Personen, die in Social Networks einen großen Einfluss ausüben, indem sie überdurchschnittliche sozialen Aktivitäten und hohe Autorität aufweisen.

Diese Leute generieren ihr Einkommen nicht ausschließlich über die Verbreitung von Inhalten im Internet, wie etwa Blogger, sie haben aber dennoch Interesse daran ihre Social Media Profile zu vermarkten und damit etwas Geld zu verdienen.

Bei der Suche nach diesen Markenbotschaftern kommt LINKILIKE ins Spiel. Neben Eigenschaften wie Geschlecht, Geographie, Alter, etc. sucht LINKILIKE die betreffenden Influencer auch nach Interessen und Markenattributen aus, also jenen Eigenschaften, die die Marke oder das Unternehmen auch besitzt. Die Erfassung dieser Markenattribute stellt sicher, dass die Micro-Influencer vom Unternehmen und dessen Inhalten so überzeugt sind, dass sie diese überzeugend verbreiten und somit eine enorme Reichweite generieren können.

Fazit

Influencer müssen nicht zwingend einen Blog betreiben, auch die Vermarktung von Social Media Profilen kann bei Verwendung von Targeting nach Markenattributen und Interessen zur Generierung einer hohen Reichweite führen.

About the Author:

Sarah studiert Webwissenschaften mit dem Schwerpunkt auf Social Web. Bei LINKILIKE kümmert sie sich um die Gewinnung und Betreuung neuer Social Influencer. Bei dieser Tätigkeit kommen ihr außerdem zahlreiche Inhalte aus ihrem Bachelorstudium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie ihr persönliches Interesse an den Trends des World Wide Web und seine technischen, psychologischen und kommunikationswissenschaftlichen Aspekten zu Gute.