Social Signals: Kostenloses Tool von LINKILIKE

Social Signals gewinnen immer mehr an Bedeutung, doch was genau versteht man eigentlich unter dem Begriff? Eine einheitlich Definition ist schwer zu finden, eins lässt sich jedoch mit Sicherheit sagen: Social Signals sind z.B. Likes und Shares bei Facebook, Tweets bei Twitter, +1 bei Google Plus etc. Außerdem werden auch Kommentare als Social Signals bezeichnet, da sie ebenfalls eine Reaktionen von Usern auf bestimmten Content sind. Social Signals sind also Reaktionen. Diese Reaktionen lassen sich schnell und einfach mit dem neuen Tool von LINKILIKE

abfragen: Social_Signals_Tool

Durch das Liken, Tweeten und /oder Kommentieren eines Users wird ein Backlink vom Content zum Social Channel des Nutzers kreiert. Dieser Backlink wird von den meisten Suchmaschinen um einiges besser bewertet als z.B. herkömmliche Backlinks, da die meisten Nutzer ausschließlich Content mit ihren Freunden und Followern teilen, der eine gewisse Bedeutung bzw. Nutzen für diese hat.

Mit dem neuen, kostenlosen Tool von LINKILIKE lassen sich Social Signals ganz einfach messen. Das Tool ermöglicht das Cheken von Social Signals auf Facebbok, Twitter und Google Plus, wobei bei ersterem detailliert die Anzahl der Likes, Shares und Kommentare angezeigt wird.

Durch das Social Signals Tool lässt sich das Suchmaschinenranking und damit die SEO Leistung von Content bestimmen oder zumindest relativ gut einschätzen. Außerdem kann man anhand des Tools die Viralität des Contents einschätzen und sieht, an welcher Stelle er stärker gepusht werden muss, um die Gewünschte Reichweite in den entsprechenden Channels zu erreichen.

2017-10-08T21:25:21+00:00 15. Oktober 2014|Kategorien: LINKILIKE, News|Tags: , , , , |

About the Author:

Maritta hat Online Medien studiert und befasst sich seit Jahren sowohl beruflich als auch privat mit allen Themen rund um Marketing und Social Media. Neben dem LINKILIKE Blog kümmert sie sich außerdem um die Social Media Kanäle und das Kampagnenmanagement des Medien-Start-Ups.