• smart fortow

Ehrlich f(w)ährt am längsten – Die offenste Probefahrt der Welt

Wer kennt das nicht – man mag die Mutter der Freundin oder den Freund der Tochter eigentlich gar nicht so besonders, würde es der Person aber niemals ins Gesicht sagen?!

Bei der most open test drive von smart mussten Personen nun genau dies tun: Und bei der Probefahrt mit dem neuen smart fortwo cabrio die Wahrheit sagen. Das Auto ist das einzige seiner Klasse, bei dem sich das Verdeck komplett öffnen lässt. Um zu überprüfen, dass der Testfahrer genauso offen ist, wurde er an einen extra im Auto eingebauten Lügendetektor angeschlossen. Sein Beifahrer musste ihm während der Fahrt vorgegebene Fragen stellen, die der Fahrer natürlich ehrlich beantworten musste. Bei den Testfahrern handelte es sich um Paarungen aus dem echten Leben, also Mutter und Tochter, Pärchen oder beste Freunde.
Der Lügendetektor überprüfte bei jeder Antwort Herzfrequenz, Hautwiderstand, Puls und Muskelkontraktion des Fahrers und enttarnte so jede Schwindelei.

Zu Beginn erschienen noch harmloseren Fragen am Bildschirm, wie etwa „Gefällt dir das Auto?“ oder „Googelst du dich manchmal selbst?“. Nach und nach wurden die Fragen aber immer brisanter und heikler.
So musste zum Schluss ein junger Mann seiner Mutter ehrlich sagen, ob er schon einmal Sex im Bett der Eltern hatte und ein anderer seiner Freundin beichten, ob er das Facebook-Profil seiner Ex-Freundin checkt.

Wurde der Fahrer bei einer Lüge ertappt, schloss sich das Dach des Autos und die Testfahrt war vorbei, nur wer alle Fragen ehrlich beantwortete, kam bis ins Ziel.

 

 

Würdest du diese offene Testfahrt überstehen?

2017-10-09T15:16:54+00:00 30. Juni 2016|Kategorien: Allgemein|

About the Author:

Sarah studiert Webwissenschaften mit dem Schwerpunkt auf Social Web. Bei LINKILIKE kümmert sie sich um die Gewinnung und Betreuung neuer Social Influencer. Bei dieser Tätigkeit kommen ihr außerdem zahlreiche Inhalte aus ihrem Bachelorstudium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie ihr persönliches Interesse an den Trends des World Wide Web und seine technischen, psychologischen und kommunikationswissenschaftlichen Aspekten zu Gute.