Influencer Netzwerk für Werbeagenturen

Influencer Netzwerk als Zugpferd für Werbeagenturen

Influencer-Marketing zählt mittlerweile zu den bedeutendsten Standbeinen für den Erfolg von Digital- und Werbeagenturen. Influencer Netzwerke sind ein wichtiger Marketingkanal, über den sich Webseiten, Videos und Apps, aber auch relevante Informationen schnell verbreiten. Doch was genau ist unter einem Influencer zu verstehen und wie können Unternehmen diese finden und für sich gewinnen?

 

Was sind Influencer?

Das Wort „Influencer“ leitet sich vom englischen „Influence“ (Einfluss) ab. Es steht für Personen oder Personengruppen, die aufgrund ihrer Reputation fähig sind, die Entscheidungen anderer in einem bestimmten Themenbereich oder Umfeld zu beeinflussen. Influencer Netzwerke wie soziale Medien lassen dank ihres Millionenpublikums eine ganz neue Art von Fan-Kultur entstehen, mit denen sie zum Teil sogar das Branding etablierter Großkonzerne prägen.

Bei Influencern handelt es sich um Personen, die im Rampenlicht stehen, ein hohes Ansehen genießen oder über einen Expertenstatus verfügen. Wenn sie Nachrichten streuen, erzeugen sie nicht nur Reichweite, sondern auch Relevanz, Reputation und Resultate. Damit Influencer, Brands in Szene setzen können, benötigen sie nicht unbedingt einen hohen Status. Es kommt viel mehr darauf an, auf welche Weise sie Informationen an eine größere Personenanzahl weiterreichen und inwieweit sie dabei die herrschende Meinung beeinflussen.

Als Influencer eignen sich beispielsweise einflussreiche Blogger sowie Sportler, Politiker und Journalisten, die sich stark in sozialen Netzwerken engagieren. Das weltweit größte derzeit existierende Influencer Network trägt den Namen Brandnew IO. Der Berliner Dienstleister hat mehr als neunhundert Influencer in einem Netzwerk gebündelt, dessen Mitglieder sich an Werbeaktionen für Mercedes-Benz, Lufthansa und L’Oréal und weitere große Marken beteiligen.

 

Wie können Unternehmen den passenden Influencer finden?

Influencer gelten als sehr gefragt und sind oft gar nicht so einfach zu entdecken. Mit etwas Geduld und Recherche lässt sich jedoch leicht feststellen, welche Personen in sozialen Medien Einfluss haben. So ist bei Twitter gut zu erkennen, wie oft Tweets retweetet wurden. Auch auf Facebook besteht die Möglichkeit herauszufinden, welche User überdurchschnittlich viele Inhalte geteilt haben.

Zahlreiche Tools erleichtern die Suche nach geeigneten Influencern. Kaum einer von ihnen kann auf Blog-Suchmaschinen wie IceRocket, Blogarama oder BlogPulse verzichten. In der Regel reichen Google+ und Facebook nicht aus, eine kritische Masse aufzubauen – es gibt jedoch Ausnahmen. Wirkliche Influencer sind außerdem daran zu erkennen, dass sie parallel auf verschiedenen Netzwerken auftauchen, Gastartikel schreiben oder Interviews geben.

Unternehmen, die geeignete Influencern finden wollen, sollten sich vor allem auf dem Kanal umschauen, auf dem sie später werben möchten. Bei YouTubes empfiehlt sich die Recherche nach für die eigene Zielgruppe relevanten Videos sowie deren Produzenten. Bei Instagram funktioniert die Suche hervorragend über Hashtags. Die Zielgruppe des Influencers sollte dabei so weit wie möglich der eigenen entsprechen.

 

Wie lässt sich der Kontakt zu Influencern herstellen?

Den stilvollsten Weg, Influencer kennenzulernen, bieten Veranstaltungen wie Barcamps, Konferenzen, Twittwoche oder Social Media Nights. Hier sind die Meinungsführer häufig anzutreffen und es bietet sich die Möglichkeit, sie persönlich anzusprechen. Für einen positiven ersten Eindruck sorgen höfliche Formulierungen und individuell angepasste Themen. Bei einer schriftlichen Anfrage ist außerdem die optisch ansprechende Gestaltung wichtig.

Unternehmen sollten zudem darauf achten, dass sie die Influencer ausschließlich mit Themen und Inhalten kontaktieren, die ihnen Mehrwert bieten und für deren Zielgruppe interessant sind. Es empfiehlt sich, an den Content keine Bedingungen zu knüpfen, sondern es den Influencern überlassen, was sie damit tun, sich selbst nicht in den Vordergrund zu drängen und auf Rückfragen ehrlich und zeitnah zu antworten.

Fazit:

Firmen, die zeigen, dass ihnen sowohl die Person als auch die Zusammenarbeit wichtig sind, kann die Influencer Reputation echtes Potenzial bieten. Mittlerweile ist für nahezu jede Branche ein passendes Influencer Netzwerk zu finden. Wer sich eingehender über diese Marketing-Strategie informieren möchte, findet auf unserem Blog nützliche Tipps und Tricks, die sich beim Umgang mit Influencern schon oft bewährt haben.

Wir von LINKILIKE vermarkten eine große Anzahl von persönlichen Social Media Profilen – echte Leute mit echten Freunden und mit einer überdurchschnittlichen sozialen Aktivität und Authorität. Diese Influencer teilen Ihren Content (Videos, Bilder, Apps und Weblinks). Somit gelangt er dorthin wo sich Ihre Zielgruppe vermehrt aufhält, in die sozialen Medien. Über unser automatisiertes Seedingtool sind erstmalig – komplexe virale Influencerkampagnen – mit wenigen Klicks konfiguriert und bei Ihrer Zielgruppe. Sprechen Sie uns gleich an, wir sind sehr gerne für Sie da!

2017-10-09T11:35:01+00:00 6. Juli 2015|Kategorien: Content Seeding|Tags: |

About the Author:

Stefan befasst sich seit 16 Jahren intensiv mit dem Thema SEO und Marketing. Er unterstützt Unternehmen bei der Planung und Implementierung von Online-Marketing-Maßnahmen und verfügt über großes konzeptionelles Know-how. Zudem ist er als Blogger unterwegs.