Content Promotion mit Micro Influencern: Mundpropaganda digital übersetzt!

Das Internet bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Veröffentlichung der verschiedensten Inhalte. Trotzdem – oder gerade deswegen – wird es zunehmend schwieriger, Inhalte zu produzieren, die sich von anderen unterscheiden und oftmals kommt es daher leider vor, dass Unternehmen Content teuer produzieren lassen, dieser aber nur wenig Aufmerksamkeit erreicht.

 

In den meisten Fällen liegt das Problem einer zu geringen Reichweite darin, dass gänzlich auf Content Distributionsmaßnahmen verzichtet oder die falsche Zielgruppe angesprochen wurde.

Eine Lösung dieses Problem bietet natürlich das Social Media Advertising, in der Form von Facebook- & Twitter-Ads.

Einer der größten Vorteile dieser Werbeform ist, dass mittels genauem Targeting sehr gut eingestellt werden kann, an welche Zielgruppe die Werbeanzeige ausgespielt wird. Nicht nur demographische Daten, sondern auch Interessen, Vorlieben oder Berufsgruppen können etwa bei Facebook Advertising zielgenau ausgewählt werden.

Eine weitere Disziplin des Online Marketings zur Steigerung der Reichweite und des Engagements ist die Content Distribution durch digitale Meinungsführer. Darunter versteht man die Verbreitung von Inhalten über Influencer.

Bei diesen Influencern handelt es sich um Personen, die – wie der Name schon verrät – einen großen Einfluss im Internet haben und somit Inhalte über ihre Fans und Follower weiterverbreiten. Dies können sowohl prominente Personen, wie Celebrities, Sportler, Schauspieler, etc. handeln, oder aber auch um reichweitenstarke Blogger oder Youtuber.

 

Content Distribution durch Influencer

 

Aber auch sogenannte Micro Influencer können bei der Verbreitung von Inhalten eingesetzt werden. Sie besitzen keinen eigenen Blog oder Youtube Kanal und haben somit natürlich auch weniger Follower als Blogger oder Youtuber.
Bei ihnen handelt es sich um Personen, die sehr aktiv im Internet, vor allem in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Google+ und/oder Tumblr, unterwegs sind. Der Vorteil bei der Verbreitung von Inhalten durch Micro Influencer ist, dass es sich bei ihren Followern großteils um Freunde, Bekannte und Familienmitglieder handelt. Diese haben dem Micro Influencer gegenüber tendenziell eine sehr hohe Bindung, was wiederum dazu führt, dass das Engagement, das sie den Inhalten, die er teilt, entgegenbringen, ebenfalls sehr hoch ist.

Der Grund dafür ist, dass es sich bei Micro Influencern um echte Menschen handelt, mit denen man sich leicht identifizieren kann und denen man daher eine hohe Glaubwürdigkeit entgegenbringt. Dies lässt sich auf die Theorie der Mundpropaganda (im Internet oft auch „digital Word of Mouth“ genannt) zurückführen – wir vertrauen auf die Meinung von Freunden und Bekannten, weil wir wissen, dass wir auf diese vertrauen können, auch im Internet.

 

In unserem digitalen Zeitalter findet Mundpropaganda immer mehr online statt, wie etwa in Form von Kundenrezensionen in Online Shops oder aber auch als Erfahrungsbericht auf Facebook oder einer anderen Social Media Plattform.

Vor allem die richtige Ansprache von Micro Influencern ist meistens nicht ganz einfach. LINKILIKE unterstützt Unternehmen daher, die richtigen Micro Influencer für jeden Content zu finden. Das Content Promotion Center von LINKILIKE erleichtert die Buchung von Influencer Promotion Kampagnen mit Hilfe der größten Influencer Crowd im deutschsprachigen Raum.
Bei Fragen oder für weitere Informationen freut sich LINKILIKE über Ihre Kontaktaufnahme.

 

Content Distribution & Messbarer Erfolg

About the Author:

Sarah studiert Webwissenschaften mit dem Schwerpunkt auf Social Web. Bei LINKILIKE kümmert sie sich um die Gewinnung und Betreuung neuer Social Influencer. Bei dieser Tätigkeit kommen ihr außerdem zahlreiche Inhalte aus ihrem Bachelorstudium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie ihr persönliches Interesse an den Trends des World Wide Web und seine technischen, psychologischen und kommunikationswissenschaftlichen Aspekten zu Gute.